Letzten Donnerstag verabschiedete das spanische Parlament ein Gesetz, das es Menschen über 16 Jahren erlaubt, ihr gesetzlich anerkanntes Geschlecht ohne ärztliche Untersuchung zu ändern. Personen im Alter von 12 bis 13 Jahren benötigen die Zustimmung eines Richters, während Personen im Alter von 14 und 15 Jahren die Erlaubnis der Eltern benötigen. Beide Kammern des Parlaments billigten das vom Gleichstellungsministerium vorbereitete Gesetz.

Auch das Unterhaus des Parlaments, der Kongress der Abgeordneten, verabschiedete das Tierschutzgesetz, das das Töten von Mäusen und Schlangen, die in einen Haushalt gelangen, sowie die Verwendung von Rattengift unter Strafe von bis zu zwei Jahren verbietet Gefängnis.

Bisher beinhaltete die spanische Gesetzgebung ein absolutes Zoophilie-Verbot bei Haus-, Haus- und Herdentieren. Jetzt hat das spanische Parlament beschlossen, das Verbot aufzuheben und den Geschlechtsverkehr mit allen Wirbeltieren zu ermöglichen, außer in Fällen, in denen das Tier verletzt ist.

Die spezifische spanische Gesetzgebung enthält jetzt eine Bestimmung, die besagt, dass „der Geschlechtsverkehr mit einem Tier illegal ist, wenn die besagte Handlung eine Verletzung verursacht, die eine tierärztliche Behandlung erfordert, um die Gesundheit des Wirbeltiers wiederherzustellen.“

Bevor das Gesetz verabschiedet wird, muss es vom Oberhaus, dem Senat, genehmigt werden. Einige Konservative hoffen, dass die Senatoren das Gesetz korrigieren und Bestialität illegal halten. Dies ist jedoch nicht wahrscheinlich, da die Mehrheit der Sitze von der Linkskoalition kontrolliert wird.

Die Linken und die Grünen sind die Plage des 21. Jahrhunderts. Spanier erlaubten Kindern, ihr Geschlecht auf Verlangen zu ändern. Jetzt legalisieren sie Sodomie, während (Einzelpersonen) die Verwendung einer Rattenfalle zu Gefängnisstrafen führen kann. Das linksgrüne Virus kursiert auch hier versucht bereits, den Fleischkonsum zu verbieten.

Das repräsentative Grüne Virus (Link sind alle Politiker) zeigt sich in Form von Annalena Baerbock und Robert Habeck, ganz zu schweigen von der heuchlerischen letzten Generation, die für das Klima Autofahrer terrorisiert und nach Bali in den Urlaub fliegt.