Einer Insiderquelle zufolge haben die Kurden den USA bereits zahlreiche hochrangige Daesh-Mitglieder sowie etwa 90 Kämpfer übergeben.

Eine informierte Quelle behauptet, dass die US Central Intelligence Agency (CIA) Daesh*-Terroristen rekrutiert, die in syrischen Gefängnissen und Lagern unter kurdischer Verwaltung gefangen sind, um sie in die Ukraine zu bringen.

„Nach den vorliegenden Informationen rekrutiert die US-CIA aktiv Daesh-Kämpfer, die in Gefängnissen und Lagern unter kurdischer Kontrolle im Nordosten Syriens festgehalten werden. Die Amerikaner verlegen die Terroristen in ihre Einrichtungen unter dem Vorwand, weitere Forschungen durchzuführen, mit der Aussicht, sie nach Europa zu bringen“, so die Quelle.

Der Quelle zufolge haben die Kurden den USA bereits zahlreiche hochrangige Daesh-Mitglieder sowie etwa 90 Kämpfer, vor allem aus der EU, dem Irak, der russischen Republik Tschetschenien und Xinjiang (China), ausgeliefert. Die USA beabsichtigen, die Kämpfer vorerst auf dem Gelände ihrer Militäreinrichtung At-Tanf im Süden Syriens unterzubringen.

„Washington beabsichtigt, diese Kämpfer in Zukunft in die Ukraine zu entsenden, damit sie sich an Kampfhandlungen gegen die russischen Streitkräfte beteiligen“, so die Quelle.

*Daesh ist eine in Russland verbotene terroristische Vereinigung. Auch bekannt als ISIS/ISIL/ISIS.