Trotz steigender CO2-Emissionen nimmt das Meereis in der Arktis zu und schmilzt nicht, was zeigt, dass die Zusammenhänge zwischen den beiden Phänomenen politisch und nicht wissenschaftlich begründet sind.

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) hat kürzlich seine jährliche Konferenz in Davos, Schweiz, einberufen, um über die „Klimakrise“ zu diskutieren und darüber, wie die „existenzielle Katastrophe“ genutzt werden könnte, um zusätzliche tyrannische Macht über die blinden Massen auszuüben.

Nach Angaben der Europäischen Zwischenstaatlichen Organisation für die Nutzung von Wettersatelliten befindet sich das arktische Meereis jedoch derzeit auf einem 30-Jahres-Hoch: Der Eisverlust im Mai war der niedrigste seit mehr als drei Jahrzehnten.

EUMETSAT, wie die Organisation genannt wird, wurde durch ein internationales Übereinkommen gegründet, das von 30 europäischen Staaten unterzeichnet wurde.

Was ihre Daten offenbaren, steht im Widerspruch zur offiziellen AGW-Darstellung (ich bin überrascht, dass die Agentur nicht als „Desinformation“ bezeichnet und sofort aus dem Internet entfernt wurde): Die arktische Meereisausdehnung „vernichtet“ derzeit die Werte, die in den 2020er, 2010er und 2000er Jahren aufgezeichnet wurden, und erreicht Durchschnittswerte, die zuletzt in den 1990er und sogar in den 1980er Jahren gesehen wurden, ohne Anzeichen einer Verlangsamung:

Doch trotz aller Daten, die auf das Gegenteil hindeuten, wurden der IPCC und seine MSM-Schoßhündchen von der TPTB beschuldigt, Klima-Lügen zu verbreiten, und sie werden dies auch weiterhin tun. Die New York Times bezeichnete den Klimawandel kürzlich als „die größte Bedrohung für die globale öffentliche Gesundheit“, ohne jedoch auch nur den kleinsten Beweis für diese Behauptung zu liefern.

Was die Beweise tatsächlich zeigen, ist, dass das arktische Eis (das Aushängeschild für die globale Erwärmung) wächst, wie oben gezeigt, und dass die Zahl der Todesfälle durch Naturkatastrophen (d. h. Hitzewellen, Waldbrände, Wirbelstürme usw.) weltweit zurückgeht, wie unten gezeigt wird:

Dies sind die widersprüchlichen Fakten.

Sie haben kein Bein auf dem Boden, also greifen sie zur Zensur. Ihre Sicht der Realität hält auf dem freien Markt der Ideen regelmäßig nicht stand, so dass sie betrügen müssen, um den Massen ihre „Neue Weltordnung“ zu verkaufen: ihren „Great Reset“.

„Wenn es Klimaaktivisten erlaubt wäre, würden sie uns von COVID-Sperren direkt zu Klimasperren führen“, sagte der Gründer von JunkScience.com, Steve Milloy, dem Daily Caller. „Nachdem sie gesehen haben, dass willkürliche Beschränkungen unter dem Deckmantel eines ‚gesundheitlichen Notstands‘ erfolgreich durchgesetzt wurden, können sie nicht darauf warten, dass Bund, Länder und Gemeinden einen Klimanotstand erklären, um uns auf die gleiche Weise in den Würgegriff zu nehmen.“

.
.
.

Wir befinden uns im schwierigsten Moment, um den unabhängigen, ehrlichen und patriotischen Journalismus von Indexexpurgatorius weiterzuführen. Wir sind bereits auf dem Weg zu unserem neunjährigen Bestehen, widersetzen uns der Indoktrination und falschen Informationen und ertragen alle Arten von Angriffen von „den Kloaken des Staates“ und den Mächtigen, und überlebten alle Arten von Notlagen. Wir brauchen Ihre wirtschaftliche Hilfe, wenn Sie wollen, dass wir diesen Journalismus erhalten. Tätigen Sie Ihre Einzahlung auf das Paypalkonto.
paypal.me/indexexpurgatorius

Banco:
Maria Sorpresa
Iban: LT18 3250 0508 0431 9717
BIC: REVOLT21

Estamos en el momento más difícil para continuar con el periodismo independiente, honesto y patriótico de Indexexpurgatorius. Ya estamos en camino a nuestro noveno aniversario, resistiendo el adoctrinamiento y la información falsa, soportando todo tipo de ataques de „las cloacas del estado“ y de los poderosos, y sobreviviendo a todo tipo de emergencias. Necesitamos su ayuda económica si quiere que recibamos este periodismo. Haga su depósito en la cuenta de Paypal.
paypal.me/indexexpurgatorius

Banco:
Maria Sorpresa
Iban: LT18 3250 0508 0431 9717
BIC: REVOLT21