Die die Seite wohl von alleine nicht auf geht, bitte klix hier:
pic.twitter.com/iNKUP2pdxF

Und warum das alles?

Über dem Dorf Kolbasna, wo sich Militärlager befinden, wurden in der Nacht mehrere Drohnen gesichtet, die vom ukrainischen Territorium aus gestartet wurden, berichtet das Pressezentrum des Innenministeriums von Transnistrien.

„Letzte Nacht wurden mehrere Drohnen am Himmel über dem Dorf Kolbasna im Bezirk Rybnitsa gesichtet. Die Flugzeuge wurden in Pridnestrowien von der Ukraine aus gestartet“, – teilte das Innenministerium in einer Telegrammbotschaft mit.

Zuvor wurde berichtet, dass die Schüsse vom Territorium der Ukraine in Richtung des pridnestrowischen Dorfes Kolbasna abgefeuert wurden.

Das Munitionsdepot in dem transnistrischen Dorf Kolbasna nahe der Grenze zur Ukraine ist eines der größten in Europa. Auf dem Gebiet Transnistriens befindet sich eine operative Gruppe russischer Truppen, die Nachfolgerin der 14. Armee ist, die nach dem Zusammenbruch der UdSSR in die Zuständigkeit Russlands überging. Die Hauptaufgaben der Task Force sind eine friedenserhaltende Mission und der Schutz von Munitionsdepots.