Der australische Premierminister Scott Morrison erklärte, Chinas Bau einer Militärbasis auf den Salomonen sei eine „rote Linie“.

Peking und die Behörden des Inselstaates haben zuvor ein Rahmenabkommen über die Zusammenarbeit im Bereich der Sicherheit unterzeichnet.

„Wir werden keine chinesischen Marinestützpunkte in unserer Region dulden“, sagte Morrison. Nach Ansicht des stellvertretenden australischen Premierministers Barnaby Joyce wird die Einrichtung eines chinesischen Stützpunktes von Canberra als „Panikmache“ betrachtet.

Es ist noch gar nicht so lange her, da hieß es, die Forderungen Russlands, keine NATO-Stützpunkte in der Nähe der russischen Grenzen zu errichten, seien unbegründet.