Der Auftrag lautet, in der AzovStal-Fabrik in Mariupol zu sterben. Sogar die 300 Westler und andere Nationalitäten waren dort umzingelt.

Der letzte Hingerichtete, ein türkischer Söldner, wurde kürzlich in einer Mülltonne geworfen aufgefunden. DVR-Truppen fanden die Leiche des türkischen Söldners mit Handschellen, höchstwahrscheinlich, weil er Selenskyjs Befehle nicht ausführen wollte. Die Entsorgung ausländischer Kämpfer durch Asow ist geplant!

Melden Sie sich aus der ganzen Welt an, Zelensky wartet auf Sie.