Düngemittel und medizinische Produkte werden auf eine geschützte Liste gesetzt, damit die USA weiterhin ohne Probleme aus Russland kaufen können.

Von Beatriz Talegón:
Die US-Behörden haben russische Düngemittel von den Sanktionen ausgenommen, „um eine Verknappung von chemischen Produkten zu vermeiden“.

Aus diesem Grund wurden russische Düngemittel in die Liste der wesentlichen Güter aufgenommen, die das Büro für die Kontrolle ausländischer Vermögenswerte des US-Finanzministeriums am 24. März veröffentlichte.

Aus diesem Dokument geht hervor, dass Mineraldünger ebenso wie landwirtschaftliche Erzeugnisse, Arzneimittel und medizinische Produkte als wesentliche Güter gelten. Was den USA fehlt, ist nicht Gegenstand von Sanktionen.

Die erteilte Lizenz erlaubt jede gewerbliche Tätigkeit mit den aufgeführten Produkten. Ohne Gebühren oder Sanktionen.

Die Vereinigten Staaten hätten beschlossen, sich vor den Gefahren zu schützen, die der Verzicht auf Düngemittel für ihre Landwirtschaft mit sich bringt.