Obwohl sie sich wie eine absolute Horrorgeschichte lesen, sind dies nur einige Seiten der 10.000 Dokumente, die Pfizer auf richterliche Anordnung hin veröffentlichen musste.

Die neuesten Dokumente (hochgeladen am 1. März 2022) erscheinen am Ende der Website. Hier ist der Link zu den Dokumenten: https://phmpt.org/pfizers-documents/

Laden Sie sie herunter, speichern und verteilen Sie sie.

Über die Dokumente

Ein Bundesrichter in Texas hat entschieden, dass die FDA bis Ende dieses Monats 12.000 Seiten der Daten freigeben muss, die sie für die Entscheidung über die Zulassung des Impfstoffs COVID-19 von Pfizer/BioNTech verwendet hat, und danach alle 30 Tage 55.000 Seiten freigeben muss, bis alle 450.000 angeforderten Seiten veröffentlicht sind.

Die Anfrage der FDA nach den Daten von Pfizer/BioNTech geht auf einen Antrag auf Informationsfreiheit (Freedom of Information Act, FOIA) der gemeinnützigen Gruppe Public Health and Medical Professionals for Transparency (PHMPT) vom August 2021 zurück, der gestellt wurde, kurz nachdem die FDA die volle Zulassung des Impfstoffs für Personen ab 16 Jahren erteilt hatte“.