r10 229 4290 2647 w1200 h678 fma

Die Demonstranten, die seit mehr als einer Woche in Canberra sind, fordern ein sofortiges Ende der Covid-Beschränkungen.

Am Samstag versammelten sich Demonstranten vor dem Parlamentsgebäude in der australischen Hauptstadt Canberra und forderten ein Ende der Maßnahmen gegen das Coronavirus. Die Demonstranten, die im Laufe der vergangenen Woche in Lastwagen, Autos und Bussen angereist waren, hatten auf einem nahe gelegenen Messegelände ihr Lager aufgeschlagen.

Videoaufnahmen von der Demonstration zeigen, wie Menschenmassen in die Stadt strömen und sich vor dem Parlament versammeln. Die Reporterin von 7News, Jennifer Bechwati, beschrieb die Versammlung als „eine der größten Demonstrationen, die ich je gesehen habe“.

Vor der australischen Legislative skandierte die Menge „Feuert sie alle“ und bezog sich damit auf Premierminister Scott Morrison und die Ministerpräsidenten der Bundesstaaten, die für die Umsetzung einiger der weltweit strengsten pandemiebezogenen Beschränkungen verantwortlich sind. In Victoria beispielsweise sind in den meisten Innenräumen Masken und ein Impfnachweis vorgeschrieben, und in den meisten Branchen müssen die Beschäftigten geimpft sein, um arbeiten zu können.

Mindestens drei Personen wurden am Samstag festgenommen, einer von ihnen, weil er mit seinem Lkw eine Straßensperre durchfahren hatte. Die Polizei sagte, die Menge von etwa 10.000 Menschen (?) habe sich im Allgemeinen gut benommen“.

Die Demonstranten, die im Laufe der vergangenen Woche in die Stadt gekommen waren, hatten in Wohnwagen, Autos, Lastwagen und Bussen auf einem nahe gelegenen Messegelände kampiert. Einige Stunden vor dem Protest wurden sie aufgefordert, den Platz am Sonntag zu räumen oder eine Verhaftung wegen Hausfriedensbruchs zu riskieren.

Morrison reagierte auf den Protest, indem er die Teilnehmer aufforderte, „friedlich und respektvoll“ zu demonstrieren. Der australische Regierungschef erklärte, dass alle Impfvorschriften des Landes, mit Ausnahme einiger Vorschriften für das Gesundheitspersonal, von den Premierministern der Bundesstaaten und nicht von seiner Regierung umgesetzt würden.

„Sie wurden von der Commonwealth-Regierung nicht umgesetzt, daher verstehe ich ihre Bedenken zu diesen Themen“, sagte Morrison.

Einige Fahrzeuge, die vor dem Protest in Canberra ankamen, waren mit Flaggen und dem Schriftzug „Convoy to Canberra“ geschmückt. Der Protest ist einer von mehreren „Freiheitskonvois“, die von den Protesten der kanadischen Trucker inspiriert wurden.