Du solltest im Bett sein, Schatz“: Neuseelands Premierministerin Jacinda  Ardern wird bei Liveschalte von Tochter unterbrochen

Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern hat freimütig verkündet, dass es „keinen Endpunkt für dieses Impfprogramm geben wird“.

„Solange es noch nicht geimpfte Anspruchsberechtigte gibt, haben wir noch viel zu tun“, sagte Ardern.

„Wissen Sie, ich glaube nicht, dass ich jemals zufrieden sein werde, solange es jemanden gibt, der für eine Impfung in Frage kommt und nicht geimpft wurde“, fügte sie hinzu.

„Es wird keinen Endpunkt für dieses Impfprogramm geben“, erklärte die Premierministerin, während sie die Menschen, die vor sechs Monaten geimpft wurden, aufforderte, sich erneut impfen zu lassen.