Britische Medien berichten fälschlicherweise, dass die Zahl der COVID-Krankenhausaufenthalte im Vereinigten Königreich 14 Mal höher ist als im Vorjahr

Sowohl Sky News als auch ITV zitierten Äußerungen von NHS-Chefin Amanda Pritchard, die die Zahl bei einem Appell für Auffrischungsimpfungen verwendete. Pritchard sagte, der NHS leiste „gute Arbeit“ und warnte vor schwierigen Monaten.

Später stellte sich jedoch heraus, dass er alte Daten verwendet hatte, um zu behaupten, die Zahl der Krankenhausaufenthalte sei 14-mal höher als zu diesem Zeitpunkt im letzten Jahr.

Der NHS behauptete später, Pritchard habe sich bei seiner Behauptung auf die zuletzt im August veröffentlichten Statistiken bezogen.

Die neuesten Zahlen zu Krankenhausaufenthalten sind jedoch auf der NHS-Website verfügbar und zeigen bei weitem nicht das von Pritchard behauptete „14-fache“ Niveau.

Vielleicht hätten sich die Medien die Mühe machen sollen, die Zahlen zu überprüfen, bevor sie Pritchards falsche Behauptung in eine schrille Schlagzeile verwandeln.

Sky News löschte daraufhin seinen gefälschten Tweet.