Hund bezahlt mit Blättern

Dieser besondere Hund beobachtet täglich, wie Schüler in die Schulcafeteria gehen und sich dort Essen holen. Dann beschließt er, selbst die Initiative zu ergreifen…

Vor ein paar Jahren taucht in den sozialen Medien eine bezaubernde Geschichte aus der Bildungseinrichtung Instituto Educativo Técnico Diversificado in Monterrey, Kolumbien auf.

Dessen freundlicher Wachhund namens Negro verblüfft nicht nur die gesamte Studentenschaft, sondern die ganze Welt mit seinen Fähigkeiten als Wirtschaftswissenschaftler!

Der schwarze Vierbeiner liebt die Kekse in der Schulcafeteria und es gibt immer Schüler, die in ihrer Pause einen oder zwei dieser Leckerbissen mit ihm teilen. Eines Tages hat er es jedoch satt darauf zu warten, dass andere ihm die Leckereien geben und beschließt, sie sich selbst zu holen.

Negro sieht jeden Tag, wie die Schüler kleine Zettel an der Theke abgeben und im Gegenzug dafür, etwas zu essen bekommen.

Er versucht es ihnen gleichzutun. Er nimmt ein trockenes Blatt vom Boden auf und macht sich auf den Weg zur Essensausgabe. Dort wartet er höflich und anständig, bis er an der Reihe ist und bietet sein „Geld“ im Austausch gegen einen Keks an.

perro paga con hojas

Der Kantinenleiter versteht die Situation sofort und sehr überrascht von der Intelligenz des Hundes gibt er ihm einen Keks. Von da an kommt Negro jeden Tag vorbei, um seinen täglichen Einkauf zu tätigen und bezahlt dabei immer in bar.

Später wird zum Schutz des kleinen Hundes festgelegt, dass er höchstens zwei Kekse pro Tag kaufen kann, um seine Verdauung nicht zu erschweren.

Das Schulpersonal kann es zunächst gar nicht glauben. Die Lehrer, der Cafeteria-Manager, alle bewundern das einzigartige Denkvermögen des Hundes.

Und als die Geschichte in den sozialen Medien geteilt wird, verbreitet sie sich rasend schnell. Sogar international wird von dem schlauen Kerlchen berichtet und Negro wird ein kleiner Star – zu Recht wie wir finden!

perro compra galletas con hojas