„Und um die Sache noch schlimmer zu machen, versuchen die Regierungen, die Wut der Öffentlichkeit zum Schweigen zu bringen. Sie verhaften Menschen, weil sie es gewagt haben, gegen die strengsten Einschränkungen unserer Freiheit in lebendiger Erinnerung zu protestieren. “

In ganz Europa haben Covid-Beschränkungen das Leben bis zur Unkenntlichkeit verändert. Von London bis Ljubljana und an den meisten Orten dazwischen wurden die Menschen in ihre Wohnungen verbannt und haben enorme wirtschaftliche, erzieherische und gesundheitliche Opfer gebracht.

Aber unter den Menschen in Europa beginnt sich etwas zu regen. Auf dem gesamten Kontinent gab es eine Welle von Protesten – und in einigen Fällen Unruhen.

In den  Niederlanden , gibt es einen nationalen Lockdown. Pubs, Bars und nicht unbedingt benötigte Geschäfte sind geschlossen. Es gibt auch eine Ausgangssperre ab 21 Uhr, die durch Geldstrafen geahndet wird. Letzte Woche gab es mehrere Tage  Aufruhr  gegen diese Ausgangssperre. Randalierer verbrannten Autos und bewarfen die Polizei mit Steinen.

Diese Unruhen haben dazu beigetragen, zwei Dinge aufzudecken : die wachsende Ungeduld der Öffentlichkeit mit Sperrregeln einerseits und die Arroganz der herrschenden Elite andererseits.

Der niederländische Finanzminister Wopke Hoekstra  wies  die wachsende Wut zurück. „Es ist Abschaum, der das tut“, sagte er. Der Rotterdamer Bürgermeister Ahmed Aboutaleb schloss sich den Äußerungen an und nannte Demonstranten „schamlose Diebe“, und fragte: „Fühlen Sie sich gut, dass Sie geholfen haben, Ihre Stadt zu ruinieren?“

Die Zerstörung der Geschäfte durch die Menschen ist falsch und die Plünderungen sollten verurteilt werden. Die Gewalt deutet jedoch auf eine wachsende Frustration unter den Menschen in Europa hin.

Auch in Frankreich braut sich Unzufriedenheit zusammen. Emmanuel Macron scheint sich gegen eine neue nationale Sperrung entschieden zu haben. Aber seine Handlungen wurden wohl von der französischen Öffentlichkeit erzwungen, die in großer Zahl auf der Straße war und sowohl gegen ein autoritäres Sicherheitsgesetz als auch gegen die  Auferlegung weiterer Covid-Beschränkungen protestierte  .

Macrons Entscheidung gegen eine neue Sperrung könnte eine Reaktion auf die  Warnung  des Ex-Innenministers Christophe Castaner gewesen sein. Castaner sagte kürzlich, dass eine neue Sperrung zu erheblichem “ zivilen Ungehorsam “ führen könnte. In der Zwischenzeit wurden am vergangenen Wochenende 24 Restaurants in Paris von der Polizei durchsucht, nachdem sie illegal geöffnet hatten.

Umfragen zufolge unterstützen weniger als 50 Prozent der Franzosen „strenge Haftmaßnahmen“, so nahmen Zehntausende  an den jüngsten Demonstrationen sowohl gegen Pandemie-Regeln als auch gegen das Sicherheitsgesetz teil. Der Widerstand der Bevölkerung gegen Freiheitsbeschränkungen ist zu einer Bedrohung geworden, die die französische Regierung nicht länger ignorieren kann.

In Brüssel Polizei  verhaftete die am Wochenende über 200 Menschen bei einem Anti-Lockdown-Protest. „Wir erinnern Sie daran, dass es keine Erlaubnis gibt, diesen Sonntag zu demonstrieren“, twitterte die Stadtpolizei. Im Zeitalter von Covid ist öffentlicher Protest nur mit Zustimmung des Staates erlaubt.

In Budapest versammelten sich Demonstranten, um ihre Einwände gegen die Covid-Regeln zu zeigen, von denen sie sagen, dass sie die Hotellerie verwüstet haben. Aktivisten forderten Restaurants auf, gegen das Gesetz zu verstoßen und zu öffnen. Ein Protestorganisator, Aron Ecsenyi, sagte: „Jedes Werkzeug, das wir bisher verwendet haben, ist aufgebraucht. Ab sofort sollte jedes Unternehmen im Geiste des zivilen Ungehorsams eröffnet werden.“ Und in Polen überfiel  die Polizei  einen Nachtclub, der illegal eröffnet worden war, und benutzte Tränengas, um die anwesenden Menschen zu vertreiben.

Inzwischen hat die EU  mit ihrem düsteren Impfprogramm  das Vertrauen der Öffentlichkeit in ihre Regierungen verloren, oder ist zumindest stark beeinträchtigt.

Aber wird dies zu einem Umdenken in der Politik führen? Es ist unklar. Die Demonstranten in Frankreich scheinen die Regierung innehalten zu lassen, bevor sie eine dritte Sperre verhängen. Aber das Leben ist weit entfernt von normalen und  bürgerlichen Freiheiten  alles andere als sind immer noch eingeschränkt. An anderer Stelle wurden noch weniger Fortschritte in Richtung Normalität erzielt.

Ist es also wirklich eine Überraschung, dass die Leute auf die Straße gehen? In ganz Europa hat eine große Anzahl von Menschen den Bruchpunkt erreicht. Covid-Maßnahmen haben die Wirtschaft zerstört, den Lebensunterhalt zerstört und die Menschen in die Armut getrieben. Gewöhnliche Menschen wurden angewiesen, große Opfer zu bringen, von denen einige einfach zu groß sind, um sie zu ertragen.

Und um die Sache noch schlimmer zu machen, versuchen die Regierungen, die öffentliche Wut zum Schweigen zu bringen. Sie verhaften Menschen, weil sie es gewagt haben, gegen die strengsten Einschränkungen unserer Freiheit in lebendiger Erinnerung zu protestieren.

Länder, die keinen Protest tolerieren, können sich nicht als Demokratien bezeichnen – unabhängig davon, ob es eine Pandemie gibt oder nicht.

Die EU ist verloren, mit der machtgeilen Elite kann man das Vertrauen nicht zurück gewinnen, also bleibt nur noch alles wieder soweit in Ordnung zu bringen, was man noch retten kann. Und die nationalen Regierungen müssen klare Pläne für die Wiedereröffnung der Gesellschaft in naher Zukunft ausarbeiten. Sonst wächst der Ärger, und weitere Revolten, lebensgefährliche, sind nicht mehr auszuschließen.

.
.
.

Wir befinden uns im schwierigsten Moment, um den unabhängigen, ehrlichen und patriotischen Journalismus von Indexexpurgatorius weiterzuführen. Wir sind bereits auf dem Weg zu unserem neunjährigen Bestehen, widersetzen uns der Indoktrination und falschen Informationen und ertragen alle Arten von Angriffen von „den Kloaken des Staates“ und den Mächtigen, und überlebten alle Arten von Notlagen. Wir brauchen Ihre wirtschaftliche Hilfe, wenn Sie wollen, dass wir diesen Journalismus erhalten. Tätigen Sie Ihre Einzahlung auf das Paypalkonto.
paypal.me/indexexpurgatorius

Banco:
Maria Sorpresa
Iban: LT18 3250 0508 0431 9717
BIC: REVOLT21

Estamos en el momento más difícil para continuar con el periodismo independiente, honesto y patriótico de Indexexpurgatorius. Ya estamos en camino a nuestro noveno aniversario, resistiendo el adoctrinamiento y la información falsa, soportando todo tipo de ataques de „las cloacas del estado“ y de los poderosos, y sobreviviendo a todo tipo de emergencias. Necesitamos su ayuda económica si quiere que recibamos este periodismo. Haga su depósito en la cuenta de Paypal.
paypal.me/indexexpurgatorius

Banco:
Maria Sorpresa
Iban: LT18 3250 0508 0431 9717
BIC: REVOLT21

Siamo nel momento più difficile per continuare il giornalismo indipendente, onesto e patriottico di Indexexpurgatorius. Siamo già in cammino verso il nostro novantesimo anniversario, resistendo all’indottrinamento e alle false informazioni, sopportando ogni tipo di attacco da parte delle „cloaca dello stato“ e dei potenti, e sopravvivendo a tutti i tipi di emergenze. Abbiamo bisogno del suo aiuto economico se vuole che noi riceviamo questo giornalismo. Fai il tuo deposito sul conto Paypal.
paypal.me/indexexpurgatorius

Banco:
Maria Sorpresa
Iban: LT18 3250 0508 0431 9717
BIC: REVOLT21