Der 15 Jährige? Täter soll laut deutschen Medien deutscher Herkunft sein. Sollte das öffentliche Interesse an diesem Mord verfallen, so wird der Mord und die Bestrafung des Täters unter den Tisch gekehrt und es wird weiterhin verschwiegen, vertuscht und in den Medien gelogen um Morde als rein deutsches Problem den Deutschen darzubieten.

Die Lehrer und Mitschüler von Keira Gross bekamen von der Polizei und der Schulleitung absolutes Redeverbot (Maulkorb).

Die Polizei will keine näheren Angaben zum Täter machen und beruft sich dabei auf den Pressekodex (Angaben zur Nationalität sollen unterbleiben, wenn sie in keinem direkten Zusammenhang mit der Tat stehen).

Da der Polizeisprecher die Tatsache des „Pressekodex“ so hervorhebt, ist davon auszugehen, dass der Täter keine deutsche Herkunft hat.

Gerüchte besagen, dass der Täter ein Russe mit dem Namen Edgar Helmreich sein soll. Dass die Medien noch nicht auf den Namen „Hugo Notte“ gekommen sind, dass verwundert sehr.

Ausländische Medien scheinen da mehr zu wissen, so berichten lateinamerikanische Medien, dass Messermorde durch unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Deutschland zunehmen und verweisen auf das jüngste Opfer aus Berlin – Keira Gross, welches von ihrem Ex-Freund, einem Afghanen, erstochen wurde.

Selbst der mexikanische Botschafter in Deutschland, Alejandro Rivera Becerra, ist über diesen Vorfall und die Verschleierungstaktiken der deutschen Medien entsetzt und spricht von einem medialem Skandal sondergleichen und forderte die Bundeskanzlerin auf, den Täter beim Namen zu nennen.