Von Ipsa est satura

Was klingt wie ein Oximoron ist tatsächlich Realität.
L’Oréal hat die Muslimin Amena Khan engagiert um als Werbemodel aufzutreten und mit Hijab Werbung für Haarpflege- und -färbeprodukte zu machen und der neuen Serie ein Gesicht zu geben.

Khan hat bereits in der Vergangenheit mit dem Konzern zusammengearbeitet. Kooperationen Kopftuch tragenden Influencerinnen sind Mode-, Sport- und Beauty-Unternehmen in den letzten Jahren vermehrt eingegangen.

Geschäftsführer Fabrice Megarbane findet ein Model mit Hijab sehr modern und sagt, dass Haare unter einem Kopftuch nicht ungepflegt sein müssen, auch wenn viele dies denken.

Weiter wies er darauf hin, dass Telly Savalas, Yul Brunner und Hubert von Meyerinck ebenfalls Werbung für L’Oreal machten und ihr Konterfei für die Firma in die Kamera hielten.